Mein Werbeagentur Service - rufen Sie an: 02874 900019

Mehr Webseitenbesucher ohne Google?

Um es gleich zu Anfang klar zu sagen: Mehr Webseitenbesucher ganz ohne Google ist natürlich nicht die einzuschlagende Richtung. Es geht vielmehr darum nicht so abhängig von Google zu sein. Das ist aus wenigstens diesen zwei Gründen erstrebenswert:

  • Es dauert eine Zeit auf Google gut platziert zu sein. Neue Seiten werden nicht sofort oben positioniert. Wertvolle Zeit für Ihr neues Geschäft geht verloren.
  • Google ist ein Unternehmen, dass seine Bewertungslogik immer wieder aktualisiert. Es kann sein, dass Ihre Seite über Nacht von der ersten Suchseite (und nur die zählt) verschwindet und nur noch unter „ferner liefen“ gefunden wird.

Die Wichtigkeit von Suchmaschinen kann man nicht überschätzen, Google allen voran. Nicht umsonst ist das Internet quasi überflutet von Artikeln über Suchmaschinenoptimierung (oder auch SEO genannt). Es ist ein hart umkämpfter Markt. Große Firmen investieren in SEO monatlich Beträge, die andere als Jahresumsatz ausweisen.

Besucher über Google gewinnen ist also keineswegs kostenlos und je größer der Wettbewerb ist um so eher muss man auf das Adwords Programm zugreifen, also bezahlte Anzeigen auf der Suchseite buchen.

Alternativen für mehr Webseitenbesucher sind ein heisses Thema

Im Folgenden gebe ich ein Paar Hinweise, wie Webseitenbetreiber auf eigene Faust Besucher zu sich ziehen können. Diese Tipps finden sich natürlich auch auf anderen Webseiten (teils deutlich ausführlicher wie z.B. auf Selbstständig im Netz oder Outbrain).

Eine Möglichkeit mehr Webseitenbesucher zu gewinnen sind Blog Kommentare – aber nur die richtigen.

Manche Leser haben hier möglicherweise mit den Augen gerollt. Bei Kommentaren habe ich schon gehört: „Ich kommentiere mir die Finger wund und es bringt nichts.“ oder es wird auf die unangenehme Praxis der SPAM-Kommentare hingewiesen.

Diese zwei Faktoren sind wichtig für Erfolg bei Kommentaren:

  1. Erstens muss die kommentierte Seite viele Besucher haben. Es müssen High-Traffic Webseiten in der eigenen Nische (themenverwandt) sein. Gelegentlich recherchiere ich solche Seiten für Kunden aber man kann es auch mit Tools herausfinden wie z.B. SEO Power Suite
  2. Zweitens muss der Kommentar wirklich sinnvoll sein und der kommentierten Seite einen Gewinn bringen. Ist der Kommentar mit deinem Bild und deinem Namen versehen, wirst Du schon einmal wahrgenommen. Die Verlinkung zur eigenen Seite sollte man als angenehmes Nebenprodukt sehen. Das bewahrt vor oberflächlichem „Linkjagen“. Sehr ausführlich behandelt wird das Thema z.B. auf diesem Blog.

Wichtiger Punkt für mehr Webseitenbesucher ist, Besucher immer wieder ansprechen zu können.

Ein Besucher, der nur einmal auf der Seite war, hinterlässt nichts als einen Eintrag in der Webstatistik. Wäre es nicht prima, wenn dieser Besucher sein OK gibt künftig über neue Beiträge informiert zu werden? Möglicherweise wird er oder sie zu einem Stammleser oder Leserin. Gibt es Möglichkeiten kommende Nachrichten zu abonnieren? Im Idealfall hinterlassen Besucher eine Emailadresse. Verbindungen über Facebook und andere Netze sind auch sinnvoll. Wichtig ist nur, dass jeder dieser Kanäle regelmäßig mit frischen Inhalten gefüllt wird.

Schreibe auch anderswo

Das meint hier nicht die oben genannten Kommentare. Diese Kommentare können aber ein erster Schritt sein um erste Kontakte zu knüpfen. Wie wäre es auf der Onlineversion der betretensten Fachzeitschrift der eigenen Branche einen längeren Artikel zu veröffentlichen mit Verweis auf die eigene Webseite? Ein großer Schritt nach vorne. Das ist möglich, braucht aber Beziehungs- und Vertrauensaufbau. Der Gastbeitrag muss für den Gastgeber einen Gewinn darstellen und das geht nur über Qualität.

Eine Möglichkeit ist übrigens das Interview: Gelingt es, dass dich ein Blogger, Youtuber oder anderes Medium zu einem Thema interviewt, entsteht viel Wahrnehmung ohne grossen Aufwand.

Schalte clever Werbung

Manchmal haben Werbetreibende Scheuklappen, wenn es darum geht Werbung zu schalten. Es lohnt sich sich einmal umzusehen. Bei Werbebannern gibt es meist ein kleines Icon des Werbenetzwerkes. Was kostet die Anzeige hier? Fragen kann man einmal. Es ist auch interessant die Kosten für Werbung auf Facebook oder Twitter anzusehen. Ausprobieren und Ergebnisse vergleichen ist hierbei unerlässlich. Denn man kann nicht wissen: Sind Besucher, die über Facebook kommen „kaufwütig“ oder nur „neugierig“? Tragen sich Leute die über Twitter kommen in den Newsletter ein oder sind es „Eintagsfliegen“?

Wertvoll besonders für Branchenkontakte: Xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umsatzbooster, um Ihren Umsatz zu steigern

Jeder Händler hat eigene Vorstellungen und Ziele für sein Geschäft.…

Weiterlesen

Stationärer Ecommerce?

Branche für Branche verschiebt sich zunehmend in den e-commerce. Selbst…

Weiterlesen

Das Startupgeheimnis im Onlinehandel - Dropshipping

Die größte deutsche Dropshipping Datenbank (Dropshipping.de) bietet einen gratis Ratgeber…

Weiterlesen

Download Social-Media-Poster

Ein fester Bestandteil der globalen Kommunikation sind die Social-Media-Netzwerke geworden.…

Weiterlesen

News: Responsive Webseite kanal-check.de

I+D Sanierungstechnik GmbH realisierte eine Service Seite rund um TV-Inspektion, Dichtheitsprüfung…

Weiterlesen

SEO für Anfänger

Jeder, oder zumindest Viele, haben davon gehört: SEO oder Suchmaschinenoptimierung…

Weiterlesen

E-Commerce: Risiken minimieren durch Drop-Shipping

Die eigene Existenzgründung ist oft mit vielen Risiken verbunden. Mit…

Weiterlesen

Den Dolmetscher immer dabei haben

Wer sich auf Geschäftsreisen in andere Länder begeben muss oder…

Weiterlesen

Guerilla-Marketing: Gezielt werben für kleines Geld

Umfangreiches und gezieltes Marketing war schwerpunktmäßig nur den großen und…

Weiterlesen

Die Zalando Strategie - Erfolg zum Nachahmen

Zalando, das Schuh- und Modeversandhaus, besteht erst seit 4 Jahren…

Weiterlesen

Wordpress lokal oder spezial?

Worauf kommt es an bei der Suche nach einer Wordpress…

Weiterlesen

Die 50 folgenschwersten Fehler im Online-Handel

– nicht nur für Existenzgründer Ein paar Fakten: Im Jahr 2010…

Weiterlesen

Suchmaschinenmarketing Trends 2015

Liebe Blogleser, heute will ich eine kleine Vorschau versuchen auf die…

Weiterlesen

Kostenlose Werbung mit Internet 2.0

Neulich, bei einem Gespräch über Suchmaschinen Optimierung und „mehr Besucher“…

Weiterlesen
«
»
nach oben